Ex zurück: Fallstricke umgehen bei der Wiederannäherung


Ex zurückgewinnen: Verhängnisvolle Fehler

Die Trennung vom Partner trifft einen oft völlig unerwartet, vor allem, falls der Wunsch nach einer Versöhnung fortdauert. Bei dem Versuch, den Verflossenen zurückzuerobern, passieren häufig fatale Fehler, die eine Versöhnung schier unmöglich machen. Wenn man den Ex zurückgewinnen möchte, gilt es, diese No-Gos auf jeden Fall zu vermeiden.

Tabu 1: Ständiges Kontaktieren

Wenn Liebeskummer das Denken vernebelt ist die Versuchung groß, den Kontakt um jeden Preis aufrechtzuerhalten. Ständige Anrufe, Nachrichten oder E-Mails lassen beim Gegenüber die Alarmglocken schrillen, statt die Chancen auf ein Comeback zu erhöhen. Falls Sie dem ehemaligen Partner keine Luft zum Atmen lässt, läuft Gefahr nicht nur zusätzliche Verletzungen einzuhandeln. Geben Sie Ihrem Ex den nötigen Raum, agieren Sie respektvoll – damit ebnen Sie den Weg zurück zueinander.

illustration design illustration

Tabu 2: Schuldzuweisungen und Anklagen

Das Gefühlschaos nach einer Trennung lassen einen schnell Versuchen der Manipulation und Erpressung. Doch wer mit Selbstmitleid und moralischen Appellen punkten will, verbaut sich den Weg zurück in die Beziehung. Natürlich sind die intensiven Gefühle nach der Trennung einen dazu verleiten, Dampf abzulassen. Jedoch destruktives Verhalten und Unterstellungen vergiften nur das Klima. Seien Sie gewillt, Ihren Frieden mit der Situation zu machen – das ist die Voraussetzung, um in einen respektvollen Dialog treten.

Fehler 3: Dem Ex nachlaufen

In der Hoffnung auf ein Liebes-Comeback werfen manche die eigenen Bedürfnisse und Wünsche hinwegzusehen. Plötzlich werden Freundschaften und Interessen völlig zurück, um es dem Ex recht zu machen. Doch: Falls Sie Ihre Identität über Bord werfen, untergräbt man den Selbstwert und die Beziehung. Zweifelsohne gilt es, sich mit seinem Anteil an der Trennung auseinanderzusetzen. Gleichwohl: Dem Ex um jeden Preis gefallen zu wollen, zeugt nicht von gesundem Selbstbewusstsein. Arbeiten Sie an sich, lassen Sie sich nicht verbiegen – das ist der beste Weg zu einer gesunden Beziehung.

Fehler 4: Zu schnell aufgeben

Keineswegs führt der Weg zurück zum Ex ohne Hindernisse zur wiederaufgeflammten Liebe. Gerade nach längeren Beziehungen, gilt es, behutsam vorzugehen. Wenn man die Flinte voreilig ins Korn wirft, nimmt man sich die Möglichkeit, die Beziehung zu kitten. Sicher zerrt das Warten an den Nerven. Gleichwohl: Mit Beharrlichkeit und Zuversicht eröffnen sich neue Perspektiven für die Liebe. Bleiben Sie geduldig und hoffnungsvoll – eine erfüllende Partnerschaft braucht Zeit zum Wachsen.

Fazit

Die Rückeroberung der verlorenen Liebe gleicht oft einer Gratwanderung. Um die Chancen auf ein Liebes-Comeback zu wahren, ist es ratsam, fatale Fehler zu vermeiden. Bedrängen Sie Ihren Ex-Partner nicht, versuchen Sie nicht, ihn durch Vorwürfe oder Manipulation zurückzuerobern. Bleiben Sie sich selbst treu, stehen Sie zu Ihren Überzeugungen und Werten. Kapitulieren Sie nicht beim ersten Gegenwind, auch wenn die Versöhnung Zeit braucht. Mit der richtigen Haltung stehen die Chancen gut. Doch gleich, wie ich meine ex zurück bekomme es ausgeht: Verlieren Sie nicht den Respekt vor sich und Ihren Bedürfnissen – denn nur wenn Sie sich selbst lieben, können Sie geliebt werden.