Ex zurück: Die No-Gos bei der Rückeroberung


Ex zurückgewinnen: Woran die Versöhnung scheitert

Das Ende einer Beziehung trifft einen oft völlig unerwartet, vor allem, wenn die Hoffnung auf ein Liebes-Comeback besteht. Nicht selten werden dann fatale Fehler, durch die sich der Ex-Partner unter Druck gesetzt fühlt. Wenn man die Liebe wiederaufleben lassen will, gilt es, diese No-Gos auf jeden Fall zu vermeiden.

Tabu 1: Ständiges Kontaktieren

Wenn Liebeskummer das Denken vernebelt verfallen viele in Aktionismus. Anhaltende Kontaktversuche und Liebesbekundungen wirken auf den Verflossenen abschreckend, statt die Chancen auf ein Comeback zu erhöhen. Wenn man dem Verflossenen nachstellt und ihn kontrolliert, läuft Gefahr möglicherweise sogar rechtliche Konsequenzen zu riskieren. Bewahren Sie Abstand, üben Sie sich in Geduld – das ist die Voraussetzung für eine Wiederannäherung.

Fauxpas 2: Manipulation und Erpressung

Gekränkter Stolz und verletzte Gefühle lassen einen schnell Versuchen der Manipulation und Erpressung. Doch wer dem Ex Szenen macht, zerstört jegliches Fundament für eine Versöhnung. Zweifellos lösen die intensiven Gefühle nach der Trennung in einem brodeln. Aber verbale Angriffe und emotionale Erpressung vergiften nur das Klima. Seien Sie gewillt, sich mit dem Ende der Beziehung abzufinden – lediglich auf diesem Weg lässt sich Raum für Verständigung schaffen.

Tabu 3: Verzweifelte Änderungsversprechen

In der Hoffnung auf ein Liebes-Comeback neigen viele dazu das gesunde Maß an Kompromissbereitschaft hinauszugehen. Sie stellen das eigene Leben rigoros vernachlässigt, in der Hoffnung, so geliebt zu werden. Doch: Wer sich für jemand anderen aufgibt, wird weder sich selbst noch den Partner glücklich machen. Natürlich ist es wichtig, aus der Vergangenheit zu lernen. Doch: Dem Ex um jeden Preis gefallen zu wollen, zeugt nicht von gesundem Selbstbewusstsein. Bleiben Sie sich treu, lassen Sie sich nicht verbiegen – damit sind die Weichen für ein Comeback gestellt.

Fehler 4: Zu schnell aufgeben

Keineswegs mündet die Versöhnung im Handumdrehen zur wiederaufgeflammten Liebe. Insbesondere wenn viel Porzellan zerschlagen wurde, ist Geduld gefragt. Falls Sie nach den ersten Rückschlägen kapitulieren, vergeben Sie die Möglichkeit, die Liebe wiederzufinden. Zweifellos zerrt das Warten an den Nerven. Doch: Mit Beharrlichkeit und Zuversicht stehen die Chancen besser. Bewahren Sie sich eine optimistische Haltung – gestärkt aus der Krise hervorzugehen, ist der Lohn der Beharrlichen.

Fazit

Den ex zurück strategie zurückzugewinnen gleicht oft einer Gratwanderung. Um die Tür für eine gemeinsame Zukunft offen zu halten, ist es ratsam, fatale Fehler zu vermeiden. Wahren Sie Distanz zum Verflossenen, machen Sie ihm keine Szenen und spielen Sie nicht die Eifersuchtskarte. Geben Sie sich nicht für die Beziehung auf, stehen Sie zu Ihren Überzeugungen und Werten. Geben Sie nicht vorschnell auf, auch wenn die Versöhnung Zeit braucht. Mit der richtigen Haltung eröffnen sich neue Perspektiven für eine gemeinsame Zukunft. Doch gleich, wie es ausgeht: Bleiben Sie sich selbst treu und achten Sie auf Ihr Wohlergehen – nur so können Sie auf Dauer zufrieden und erfüllt sein.